Rennen: Copper Basin 300 – Race Update II

Alle Musher, die noch im Rennen sind, haben mittlerweile den dritten Checkpoint Sourdough Creek erreicht. Melissa Stewart hat im zweiten Checkpoint Meier’s Lake Lodge aufgegeben. Aus welchem Grund ist noch nicht bekannt.

Die meisten Teams sind bereits auf dem Weg in Richtung Mendeltna Creek Lodge, dem vierten und letzten Checkpoint des Rennens. Die letzten neun Musher verweilen noch in Sourdough Creek, während die ersten neun Teams bereits in der Mendeltna Creek Lodge eingetroffen sind.

Angeführt wird das vordere Feld von Nick Petit, der die 85 Meilen (137 km) lange Strecke zwischen Sourdough Creek und Mendeltna Creek Lodge in 8 Stunden 23 Minuten zurücklegte. Eine halbe Stunde später traf Ryan Olson ein. Die 27-jährige Musherin aus Two Rivers nahm 2012 zum ersten Mal am Iditarod teil und wird auch dieses Jahr wieder an den Start gehen. Olson benötigte für die 85 Meilen 7 Stunden 57 Minuten und war somit etwas schneller als Petit unterwegs. Beide Musher haben nach wie vor 12 Hunde in ihren Teams.

Eine Stunde nach Olson erreichten Allen Moore und Aliy Zirkle den vierten Checkpoint im Abstand von wenigen Minuten. Sebastian Schnuelle traf als achter Musher knapp drei Stunden nach Petit ein.

Aufgrund der unterschiedlichen Rennstrategien der Musher, ist der Ausgang des Rennens nach wie vor offen. Im letzten Checkpoint müssen die Musher müssen mindestens so lange rasten, dass sie die Pflichtpause komplett ablegen. Diese beträgt –  zuzüglich zu den sechs Stunden Pause + Startzeit-Differenz, die alle Musher in Meier’s Lake Lodge genommen haben – insgesamt 12 Stunden. Die verbleibenden Pausezeiten der einzelnen Musher in Mendeltna Creek Lodge lassen sich aus folgender Tabelle entnehmen:

Bildschirmfoto 2016-01-11 um 12.47.34

Quelle: www.cb300.com

Dies bedeutet beispielsweise, dass Ryan Olson, die noch 3:00 h Pause machen muss, den Checkpoint gleichzeitig mit Nicolas Petit verlassen könnte, der zwar eine halbe Stunde früher eintraf, aber auch eine halbe Stunde länger pausieren muss. Auch Aliy Zirkle könnte durch ihre kurze verbleibende Pause Zeit gutmachen. Soweit die Theorie. Ausschlaggebend sind jedoch auch die Strategien der Musher. Sie müssen natürlich abwägen, wie lange sie ihren Hunden Rast gewähren wollen, damit diese den letzten Abschnitt gut und schnell bewältigen können. Es bleibt spannend!

Vom Checkpoint Mendeltna Creek Lodge bis ins Ziel müssen die Musher noch 59 Meilen (95 km) zurücklegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.