Rennen: Copper Basin 300

cb300banner

Das Copper Basin 300, eines der bekanntesten Mitteldistanzrennen in Alaska, startete gestern Abend um 21 Uhr (nach deutscher Zeit). Seit gut 15 Stunden sind die 47 Musher auf dem Trail. Die ersten 14 Teams haben bereits über 100 Meilen hinter sich und den zweiten Checkpoint am Meier“s Lake Roadhouse erreicht, unter ihnen auch Sebastian Schnuelle.

Lisbet Norris und ihre Siberian Huskies haben noch etwa 30 Meilen bis zum Meier*s Lake Roadhouse vor sich. Die Schlusslichter sind momentan Olaf Thurau und Lou Pereira, die jedoch auch schon fast 70 Meilen zurückgelegt haben.

Aussagekräftig werden die Platzierungen allerdings erst, wenn alle Teams die 6 stündige Pflichtpause genommen haben, bei der die Differenz der Startzeiten ausgeglichen wird. Dabei muss das Team mit der Startnummer 1 sechs Stunden plus den Zeitvorsprung beim Start zum letzten Team (Nr.48) rasten. Das letzte Team pausiert genau 6 Stunden.

Hier ein geräuschvoller Eindruck des ersten Checkpoints in der Red Eagle Lodge in Chistochina. Die Red Eagle Lodge haben bereits alle Teams hinter sich gelassen.

 

Quelle: http://www.cb300.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.