Copper Basin 300 – 1. Checkpoint Sourdough

Die ersten 33 Musher sind in Sourdough, dem ersten Checkpoint angekommen, knapp die Hälfte von ihnen befindet sich schon wieder auf dem Trail zum nächsten Checkpoint Meier’s Lake. Lagen zwischen der Startlinie und Sourdough noch 70 Meilen, ist die Distanz zwischen Sourdough und Meier’s Lake mit 34 Meilen vergleichsweise gering. Allerdings sind auf dieser Distanz  etliche Höhenmeter zu bewältigen. So liegt der höchste Punkt des Trails mit über 1000 m zwischen Sourdough (ca. 560 m)  und Meier’s Lake (ca. 790 m). Der Trail dazwischen verspricht ein ständiges Auf und Ab.

Der in Frankreich geborene Nicolas Petit hat als erster Musher bereits den nächsten Checkpoint Meier’s Lake erreicht und wird dort vermutlich länger pausieren. Petit war in den letzten vier Jahren auf dem Copper Basin 300 stets in den Top 5 zu finden.

Sowohl Sebastian Schnuelle als auch Anja Fein Radano rasten mit ihren Teams derzeit in Sourdough. Ebenso Matt Hall, der Sieger des CB 300 2016. Die Musher müssen sich genau überlegen, wo sie mit ihrem Team wie lange rasten, insbesondre diejenigen, die um die vorderen Plätze mitfahren. Insgesamt müssen 18 Stunden gerastet werden, sechs davon am Stück (s. letzter Blog-Beitrag).

Quelle: www. cb300.comcb300banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.